Donnerstag, 25. April 2013

Smaug (2)

Heute habe ich den Schülern aus dem Buch "Der Hobbit" vorgelesen. Im Mittelpunkt stand die Szene,  in der Bilbo Beutlin in die Schatzhöhle der Zwerge zu Smaug schleicht, um dort einen Pokal zu stehlen. 
Wir hielten fest, welche Einzelheiten Tolkien über Höhle und Drachen geschrieben  hat.
Anschließend legten die Schüler mit dem Bleistift die Zeichnung auf grauem Karton an.
Ich freue mich immer wieder, wenn es mir gelingt,  dass die Schüler zu ganz individuellen Zeichnungen gelangen.

Donnerstag, 18. April 2013

Smaug auf dem Goldschatz der Zwerge

Heute haben wir mit unserem neuen Projekt begonnen: Wir arbeiten an übermalten Assemblagen zum Drachenthema.
Dieses Projekt habe ich schon einmal als Examensarbeit durchgeführt,  als "Herr der Ringe" verfilmt wurde. Mit dem Film "Der Hobbit" kommt das Thema endlich zu neuen Ehren.
Heute stand erst einmal die Formanalyse im Mittelpunkt. Wir besprachen die Bedeutung des Drachens in unterschiedlichen Kulturkreisen,  den Drachen als Mischwesen und zeichnerische Ausdrucksfomen, die die typischen Attribute des europäischen Drachens verdeutlichen können. 
Anschließend fertigten die Schüler erste Skizzen an.
(Jahrgangsgemischte Lerngruppe (JÜL), Klassenstufe 4-6)



Sonntag, 14. April 2013

Schlaraffenland

Parallel zur Ernährungserziehung in NaWi malten und collagierten die Schüler einen Blick ins Schlaraffenland.
Hier schon mal die fast Bilder im Entstehungsprozess. Morgen mehr.
(Die als Hintergrund gedachten Bäume waren eigentlich fast zu schön, um auf ihnen zu collagieren. Das hatte ich so nicht vorausgesehen.)

Mittwoch, 10. April 2013

Workshop im Martin-Gropius-Bau

Heute waren wir im Martin-Gropius-Bau, wo wir an einer Führung des Kunsthistorikers Thomas Hoffmann durch die Ausstellung "Von Beckmann bis Warhol" mit anschließendem Workshop teilnahmen.
Es war wirklich eine ganz exzellente, schülerorientierte, gelungene Veranstaltung!  Sehr empfehlenswert.
Nach der Betrachtung von etwa fünf Bildern (Beckmann, Nay, Richter ... ) ging es in eine künstlerische Lernwerkstatt, in der sich die Schüler experimentell erproben durften.